Interview mit Bloggerin Eva

Vor über 2.5 Jahren habe ich die liebe Eva und ihre bezaubernde Familie über Instagram @what_eva_loves kennen gelernt. Eva wohnt im Oberallgäu und nimmt uns in ihren tollen Storys täglich mit in ihren Familienalltag. Eva hat erst vor kurzem ihren eigenen Blog whatevaloves.de gegründet und schreibt über ihr Leben, zeigt uns leckere Rezepte und gibt immer wieder Einblicke in ihr wunderschönes Zuhause und in ihre Kinderzimmer. Ich durfte Eva vor kurzem interviewen - viel Spass beim Lesen:


Manuela: Hallo liebe Eva, danke für das Interview. Möchtest du uns ein bisschen was über dich erzählen?

Eva: Ich lebe mit deinem Mann, meiner Tochter (4) und meinem Sohn (1,5) im schönen Oberallgäu. Ursprünglich bin ich aus dem Saarland, nach dem Studium nach München gegangen, dort meinen Mann kennengelernt und unsere Tochter zur Welt gebracht. Aufgrund der hohen Mietpreise in München haben wir uns dann für ein Eigenheim auf dem Land entscheiden. 


Wie kamst du dazu, dich damals bei Instagram anzumelden? Und wie lange ist das her?

Eva: Als meine Tochter knapp ein Jahr alt war, bin ich zufällig, durch ein Gewinnspiel auf Instagram gelandet. Das ist jetzt ca. 3 Jahre her.


Nun bist du einer der grössten Kinderzimmer Interieur Bloggerinnen Deutschlands. Wie kamst du auf die Idee, Kinderzimmerbilder zu posten?

Eva: Erst war ich nur stille Leserin auf Instagram und habe mir dort die Inspirationen für unser Haus und besonders die Kinderzimmer geholt. Ich war so fasziniert von den vielen schönen Dingen, die man in den wenigsten Geschäften erhält und ich zuvor noch nie gesehen hatte. Es sammelten sich immer mehr dieser schönen Sachen bei uns in den Kinderzimmern an und so habe ich meine Leidenschaft zum dekorieren entdeckt. So begann ich dann auch selbst mit dem posten.

Wie entstehen deine Bilder für Instagram und investiert du viel Zeit darin?

Eva: Als unser Sohn noch ein Baby war habe ich wirklich sehr viel Zeit für ein einziges Foto investiert - teilweise 1,5 Stunden für ein Bile Mittlerweile kann ich das nicht mehr, der kleine Mann ist einfach zu aktiv. Ich mache die Fotos meist nebenbei, wenn die Kinder spielen. Sie sind dann nicht immer so perfekt aber dafür ist immer Leben darin. 

Dürfen deine Kinder bei der Kinderzimmereinrichtung mitreden?

Eva: Momentan stellen sie eigentlich noch keine Ansprüche. Unsere Tochter wollte ein Hochbett, welches sie auch bekommen hat. Allerdings habe ich dann das Modell ausgesucht ;)


Was ist dein ultimatives Must-have fürs Kinderzimmer?

Also ich stehe ja total auf Tapeten. Wir haben auch gleich 4 verschiedene in zwei Zimmern. Sie machen den Raum einfach etwas individueller (je nach Tapete natürlich).


Danke liebe Eva für die Zeit, die du dir genommen hast. Alles Liebe für Dich und Deine ganze Familie!


  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

© 2020 by NordlichtKinder GmbH.